Gundlach Seen Media

Aktuelles

Public Video Netzwerk – jetzt in 100 Shopping Malls

Nach vierjähriger Pause ist die Gundlach SEEN MEDIA seit Anfang 2016 wieder erfolgreich für ECE flatmedia tätig. So ist sie maßgeblich an dem Aufbau der technischen Infrastruktur des Werbenetzes in der 100. Shopping Mall (Mall of Berlin) der ECE-fm beteiligt gewesen. Für 2017 ist eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit geplant.

Zur Ausstattung der 100. Shopping Mall erschien jüngst eine Pressemitteilung.

Ströer vergrößert Public Video Netzwerk – jetzt in 100 Shopping Malls
Der Media Owner hat sein deutschlandweites Public Video Netzwerk merklich vergrößert. Durch einen neuen Vertrag wurden Screens in der Mall of Berlin ins Portfolio genommen. von Thomas Kletschke
Ströer hat 39 Mall Video Screens in der größten Berliner Shopping Mall, der „LP12 Mall of Berlin“ des Investoren HGHI, aufgebaut und in die Vermarktung aufgenommen. Installiert wurden DooH Screens mit 60″ Diagonale sowie DooH Screens mit 70″ Diagonale. Das Mediahaus baut damit sein Angebot auf insgesamt 100 hochwertige Shopping Center in ganz Deutschland aus.

Damit wurde auch das gesamte Public Video Netz von Ströer deutlich vergrößert. Auch in München sowie Frankfurt am Main kamen in den vergangenen Monaten neue Screens in Shopping Centern hinzu. Nach Unternehmensangaben werden ab sofort mehr als 3.800 Public Video Screens insgesamt vermarktet. Davon sind rund 2.400 DooH Screens in Einkaufszentren installiert.

Zudem wird es in diesem Jahr für Agenturen und Werbungtreibende beim Thema Buchungen Neues geben, gab das börsennotierte Unternehmen nun bekannt: Die Werbezeiten des Public Video Netzwerks im öffentlichen Raum werden im Jahr 2017 auch automatisiert gehandelt werden können.

In Shopping Malls halten sich Menschen im Schnitt 1,5 Stunden auf. Sie kommen durchschnittlich an vier Screens vorbei und lassen sich darüber in dem Moment ansprechen, wo Interesse oder große Kaufbereitschaft besteht.


Text: Thomas Kletschke auf www.invidis.de
Bild: DooH Stelen von Ströer in der Mall of Berlin. (Ströer)